.


Sankt-Laurentius-Stiftung Ahrweiler

-

Am 2. Dezember 2010 wurde die St. Laurentius Stiftung ins Leben gerufen und
heute kann das Kuratorium auf einen beachtlichen Kapitalstock
von rund 130.000 Euro schauen.

Aus diesem Anlass wurde nun in der Pfarrkirche eine „Stiftertafel“  angebracht; sie soll die Gemeindemitglieder und Besucher der Pfarrkirche über die Stiftung und die Stifter informieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Sankt-Laurentius-Stiftung
130.000 Euro Kapitalvermögen in 2 Jahren
von Paul Radermacher, Mitglied des Kuratoriums

Als am 2. Dezember 2010 durch die Pfarrgemeinde die erste Stiftung ihrer Art im Bistum Trier mit einem Kapitalstock von 25.000 Euro gegründet wurde, konnte niemand erahnen, dass nach 2 Jahren das Vermögen bereits auf rd. 130.000 Euro angestiegen ist.
Das Kuratorium der Stiftung um Dechant Jörg Meyrer hat diese Tatsache mit Dankbarkeit, aber auch mit etwas Stolz aufgenommen.
Durch Zustiftungen aus den verschiedensten Anlässen (Geburtstage, Goldhochzeiten, Jubiläen, Sterbefälle, Konzerte usw.), Spenden oder Zuwendungen aus Erbschaften konnte dieser Kapitalstock entstehen. An dieser Stelle gilt daher ein ganz besonderer Dank all denen, die unmittelbar oder mittelbar dazu beigetragen haben, dass die Sankt-Laurentius-Stiftung in so kurzer Zeit zum Erfolg geworden ist.

 „Wir wollten einfach nur etwas Gutes tun, und zwar nicht irgendwo in der Welt,
sondern dort, wo wir leben – in Ahrweiler.“
So die Aussage eines Ehepaares, das als Zustifter auftrat und damit Spuren hinterlassen hat – Spuren ihrer Liebe, ihrer Weitsicht, ihres Glaubens, ihrer Lebensleistung.
Denn Stifterinnen und Stifter sind Menschen, die die Welt ein Stück besser machen, vor allem die Welt in der Zukunft.

So wirkt die Sankt-Laurentius-Stiftung:
Die Mittel, die in den Kapitalstock der Stiftung eingezahlt werden, dürfen nicht angerührt werden. Damit bleibt die Stiftung „auf ewig“ bestehen. Die Erträge, aber auch die Spenden werden für die Stiftungszwecke verwendet. Dies sind bei der Sankt-Laurentius-Stiftung einmal die Hilfeleistungen für die Menschen, die in Not geraten sind, zum anderen die Erhaltung der St. Laurentius Pfarrkirche.

Wie kann ich die Sankt-Laurentius-Stiftung unterstützen?
Die Zustiftung ist die einfachste Form zu unterstützen. Dabei geht die Zuwendung direkt in das Stiftungskapital über, wo es dauerhaft erhalten bleibt und wirkt so über Ihren Tod hinaus. Für eine Zustiftung erhält man wie bei einer Spende eine Zuwendungsbestätigung. Die Erträge stehen jährlich für die Stiftungszwecke zur Verfügung. Mit einem Stifterdarlehen wird der Sankt-Laurentius-Stiftung ein Geldbetrag als Darlehen zur Verfügung gestellt. Diesen Betrag erhält der Darlehensgeber jederzeit und in voller Höhe zurück, wenn er das Geld benötigt. Die Zinsen stehen der Stiftung zur Verfügung.

Stiftungen sind auch möglich im Rahmen eines Testamentes oder eines Vermächtnisses.

Sollten Sie mehr über die Sankt-Laurentius-Stiftung wissen wollen oder noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro (02641/34737) Marktplatz 13, um einen Termin für ein vertrauliches Beratungsgespräch zu erhalten.

Bankverbindungen
Bank:
IBAN:
BIC:
Volksbank RheinAhrEifel
DE55 5776 1591 0000 0123 01
GENODED1BNA (Bad Neuenahr-Ahrweiler)
. .
Bank:
IBAN:
BIC:
Kreissparkasse Ahrweiler
DE31577513100000164392
MALADE51AHR (Bad Neuenahr-Ahrweiler)

 

-

Stand: 05.10.14